Startseite     Webcams   Landkarte   Suche   Gastgeber-Service   Web-Links   Datenschutz   Kontakt/Impressum 
Aktuelles
Übernachten
Region & Natur
Karte / Orte-Index
Orte der Region
Kirchen - Tour
Landschaften / Tiere
Nationalpark
Kranichrast
Webcams
Bild-Impressionen
Küstenpanorama
Schlösser Gutshäuser
Info & Service
Veranstaltungen
Freizeit & Sport
Kunst & Kultur

 Friedhofskapelle Semlow

zu Kirchen 
Die Kapelle wurde in den Jahren 1880 - 1881 als ein neugotischer Backsteinbau errichtet.
Sie hat ein steiles Satteldach und in der vorderen Giebelfront ein Spitzbogenportal, über dem ein Wimperg mit Engelrelief hängt.
Im Jahre 1878 erwarb Ulrich Graf von Behr-Negendank für 600 Mark den damaligen Kirchenacker und ließ dort eine Familiengrabstätte errichten.
Angetan von dem nahe der Stadt Meran (Italien) befindlichen Bau des Mausoleums des Erzherzogs Johann von Österreich ließ er seine Friedhofskapelle im neugotischen Stil errichten.
An der Nordwand stand der Marienkrönungsaltar, der heute in der Stralsunder Marienkirche als Hauptaltar zu besichtigen ist.
Die Kapelle wurde im Juni 1881 geweiht. Sie diente als Gotteshaus und Grabstätte.

1999 begann der Wiederaufbau des stark verfallenen Bauwerkes. Zukünftig soll die Kapelle wieder im alten Glanz die Besucher empfangen. Die großen farbigen Fenster sowie kunstvolle Ausmalung und Verzierungen sollen im Inneren den lichtdurchfluteten Raum wieder zur Geltung bringen.



Kontakt über:

Ev. Pfarramt
Bad Sülzer Str. 1
18334 Eixen
Tel. 038222-437

E-Mail: pfarramt@eixen.de
Internet: www.eixen.de
Friedhofskapelle Semlow

Friedhofskapelle Semlow

Friedhofskapelle Semlow - Portal

Friedhofskapelle Semlow - Innenansicht

Friedhofskapelle Semlow - Chorraum Gewölbe

Seitenanfang ...